Zweileiter-Steuergerät ESP-LXIVM mit intelligenter Ventiltechnologie

Unser fortschrittlichstes Beregnungssteuergerät bietet eine schnelle und fehlerfreie Installation, erstklassige Diagnosen und eine aktualisierte Version der branchenweit beliebtesten Programmierschnittstelle.

Das neuste Zweileiter-Steuergerät von Rain Bird hat viele leistungsstarke neue Funktionen, darunter das integrierte Ventilmodul, das in ständiger Kommunikation mit dem Steuergerät bleibt und so eine effiziente Bewässerung und erweiterte Diagnosen bietet. Das ESP-LXIVM unterstützt standardmäßig bis zu 60 Stationen oder 240 Stationen mit dem LX-IVM Pro. Es können bis zu vier Zweileiterkanäle sowie Durchflusssensoren und fortschrittliche Tools für das Durchflussmanagement angeschlossen werden, die neue Branchenstandards für modernstes Wassermanagement setzen.

2020 IA Contest Winner Logo - IVM
"The innovative breakthrough is in the Integrated Valve Module, which relays valve status back to the controller and provides real-time monitoring of valves." - IA
IQ4 Logo
Compatible with IQ4: Allowing users to control/ monitor 1 to 1000s of controllers from their computer or mobile device
Look For WaterSense Icon - IQ4
Use this controller with IQ4 Central Control

Merkmale

Standardmäßig 60 Stationen, erweiterbar auf 240 Stationen mit optionalen ESPLXD--Modulen Pro Panel
Vier verfügbare Sensoreingänge (einer verdrahtet plus bis zu drei auf 2-Leiterkanal) mit Überbrückungsschalter. Acht (Sieben plus 1) für LX-IVM Pro
Fünf Strömungssensoren werden unterstützt (LX-IVM), zehn für LX-IVM Pro
Unterstützte Feldgeräte: IVM-SOL, IVM-OUT und IVM Smart Valves
Unterstützt IVM-SEN-Sensorgeräte (Unterstützung von Durchflussmessern und Wettersensoren) und IVM-SD-Überspannungsschutzgeräte (eines pro 500 Fuß Zweileiterpfad oder alle 15 Geräte erforderlich)
Zentralsteuerung mit Rain Bird-IQ-Kommunikationsmodulen und -Software möglich
Sechs Sprachen zur Auswahl
10 unabhängige Programme (LX-IVM) oder 40 Programme (LX-IVM Pro)
Abnehmbare Frontplatte kann mit Batteriestrom programmiert werden
Kompatibel mit Bewässerungs- und Wartungs-Fernsteuerung von Rain Bird und Drittanbietern
Verschließbares, UV-beständiges Kunststoffgehäuse zur Wandmontage, Gehäuse und Sockel aus Metall oder Edelstahl optional erhältlich
Wassermanagementfunktionen
Lernen Sie das Durchflussprogramm und den Durchflussverbrauchszähler kennen, um den Wasserverbrauch zu optimieren*
FloWatch™-Schutz für vom FloManager™-Benutzer eingestellte Hoch- und Niedrigwasserbedingungen steuert den hydraulischen Bedarf, nutzt das verfügbare Wasser voll aus, um so viele Stationen wie möglich einzuschalten, ohne die Wasserversorgung zu überschreiten, und reduziert die Gesamtzeit bis zum Abschluss der Bewässerungszyklen.
SimulStations™ ermöglicht den gleichzeitigen Betrieb von Stationen; bis zu 8 mit LX-IVM und 16 mit LXIVM Pro
Cycle+Soak™ pro Station
Regenverzögerung bis zu 30 Tage
365-Tage-Kalender zur Abschaltung einzelner Tage (bis zu 5 Tage)
Stationsverzögerung nach Programm
Normal geöffnete oder normal geschlossene Hauptventile, programmierbar nach Station; bis zu 5 mit LX-IVM und 10 mit LX-IVM Pro
Optionale Wettersensoren sind von der Station programmierbar, um die Bewässerung zu verhindern oder zu unterbrechen; bis zu 4 mit LX-IVM und 8 mit LX-IVM Pro
Saisonale Anpassung nach Programm oder nach Monat

Technische Daten

  • Stationslaufzeiten: 0 Min. bis 96 Std.
  • Anpassung auf Programmebene und globale monatliche Saisonanpassung von 0 % bis 300 % (Stationslaufzeit von max. 96 Std.)
  • 8 Startzeiten je Programm
  • Programmierbare Tageszyklen: benutzerdefinierte Wochentage, ungerade, ungerade ohne 31. und gerade Kalendertage sowie zyklisch
  • Manuelle Station, Programm, Testprogramm

Diagnosefunktionen:

  • Zweileiter-Zuordnung: Ordnet die Geräte den entsprechenden Leiterkanälen in der Steuerung zu, um Probleme schnell zu finden und zu lösen
  • Selbstheilung: Automatisches Erkennen von „Korrekturen“ an Leiterkanal- und Spleißproblemen und Neustart der Bewässerung ohne manuelles Eingreifen
  • Zwei-Wege-Kommunikation: Mit den Intelligenten Ventilmodulen (IVM) erfolgt die Kommunikation in beide Richtungen, was wichtige Funktionen ermöglicht
  • Selbstabschaltung: Sobald ein Stromausfall erkannt wird, schaltet das Ventil automatisch ab, um Leckagen zu vermeiden
  • Alarmleuchte am Gehäuse
  • Zweileiter-Diagnosefunktionen zur Vereinfachung der Suche/Behebung von Störungen
  • Vier isolierte Leiterkanäle verhindern einen vollständigen Systemausfall bei einem einzigen Kurzschluss
  • 12-Monats-Trendberichte zur elektrischen Geschichte und proaktive Maßnahmen

Zertifizierungen:

  • cULus, CE, IPX4

Umwelt:

  • Großer Betriebstemperaturbereich: -10 bis 65 °C (14 bis 149 ºF)
  • Betriebsfeuchtigkeitsbereich: Max. 95 % bei 4 bis 49 ºC (40 bis 120 ºF) in nicht-kondensierende Umgebung
  • Lagertemperaturbereich: -40 bis 66 °C (-40 bis 150 °F)
  • Optionales Upgrade: IQ-NCC Netzwerkkarte
  • Optionales Upgrade: LXIVM Pro Panels (für reguläre Steuergeräte für 60 Stationen)

Elektrische Kenndaten:

  • Versorgungsspannung: 120 VAC ± 10 %, 60 Hz
  • Notstromversorgung: Lithium-Knopfzelle sichert die Datums- und Uhrzeiteinstellung, während ein nichtflüchtiger Speicher die Programmierung sichert
  • Gleichzeitiger Betrieb von bis zu acht (IVM) oder sechzehn (IVM Pro) Stationen und den entsprechenden Hauptventilen

Abmessungen

  • 36,4 x 32,2 x 14,0 cm (14,32 x 12,69 x 5,50 Zoll) B x H x T

Abmessungen

36,4 x 32,2 x 14,0 cm (14,32 x 12,69 x 5,50 Zoll) B x H x T

Modell-Vergleich

ESPLXIVM: Haushaltsversion 120 VC
ESPLXIVMP: Haushaltsversion (Pro) 120 V
IESPLXIVM: Internationale Version 230 V
IESPLXIVMP: Internationale Version (Pro) 230 V
ILXIVMEU: Europäische Version 230 V
ILXIVMPEU: Europäische Version (Pro) 230 V
ILXIVMAU: Australische Version 230 V
ILXIVMPAU: Australische Version (Pro) 230 V
Zubehör:
IQ-NCC: Netzwerkkarte für Steuergeräte der ESP-LX-Serie
PSR110-IVM: 110 V Pumpenstartrelais
PSR220-IVM: 220V Pumpenstartrelais
IVM Feldgeräte:
LXIVMSOL: DC-impulsgesteuerte Magnetspule mit Schnittstelle zum LX-IVM zur Steuerung von Stationsventilen und Hauptventilen (PEB-, PESB-, PGA-, EFB-BP- und BESP-Ventile).
LXIVMOUT: Schnittstellen mit LX-IVM zur Verwaltung von Ventilen von Drittanbietern und externen Geräten wie z. B. Pumpstationen
LXIVMSEN: Schnittstellen mit LX-IVM zur Steuerung von Wetter- oder Durchflusssensoren
LXIVMSD: IVM-SD bietet Überspannungsschutz auf dem 2-Leiterkanal (einer alle 152 Meter bzw. 500 Fuß oder 15 Feldgeräte)

Verwandte Dokumente

Verwandte Produkte