Traditionelle Steuergeräte

Merkmale

Modulares Design
Einfaches Upgrade von LXME auf LXME2 durch Austauschen der Frontplatte*
12 Stationen Basismodul erweiterbar auf 48 Stationen mit (4) 12-Stationen-Modulen
Zugang zu einem Durchflusssensor und einem zweiten MV2/P-Booster-Pumpenstartschaltkreis oder einem normal geschlossenen Hauptventil durch ein Upgrade auf das LXME2 PRO. Für ein Upgrade können Sie das Steuergerät LXME2 PRO oder das Pro Smart-Modul separat erwerben.
*LXME2-Steuergeräte akzeptieren ausschließlich 12-Stationen-Module
Intuitive Bedienung
40 Programme ermöglichen ultimative Flexibilität bei der Planung der Bewässerung
Großes hintergrundbeleuchtetes LCD-Display mit einfach navigierbarer Benutzeroberfläche und Bildschirmtasten
Kopier- und Einfügefunktionen für die einfache Programmierung mehrerer Stationen
Leistungsstarkes Wassermanagement
FloManager™ verwaltet hydraulische Daten für die optimale Nutzung der verfügbaren Wassermenge zur Verkürzung der gesamten Bewässerungslaufzeit
SimulStations™ sind so programmierbar, dass bis zu 5 Stationen gleichzeitig betrieben werden können (max. 2 SimulStations pro Stationsmodul)
Die LXME2 PRO-Modelle verfügen über zusätzliche Durchflussmanagementfunktionen und ein zusätzliches zweites MV2/P zur Steuerung von Booster-Pumpen auf Stationsebene 

Specifications

Merkmale des Steuergeräts
Großes hintergrundbeleuchtetes LCD-Display mit einfach navigierbarer Benutzeroberfläche und Bildschirmtasten
Im laufenden Betrieb austauschbare Module, kein Ausschalten des Steuergeräts zum Hinzufügen/Entfernen von Modulen erforderlich
MV1 - Normal geschlossener oder Normal geöffneter Hauptventil-/Pumpenstartschaltkreis
Hauptventilverzögerung und Verzögerung zwischen den Stationen
6 Sprachen zur Auswahl
Nichtflüchtiger Programmspeicher (100 Jahre)
Standard 10-kV-Überspannungsschutz
Abnehmbare Frontplatte, Programmierung mit Batteriestromversorgung
Wassermanagementfunktionen
FloManager™ verwaltet hydraulische Daten für die optimale Nutzung der verfügbaren Wassermenge zur Verkürzung der gesamten Bewässerungslaufzeit&lt
SimulStations™ sind so programmierbar, dass bis zu 5 Stationen gleichzeitig betrieben werden können
Bewässerungsfenster nach Programm plus manuelles MV-Bewässerungsfenster
Cycle+Soak™ pro Station
Verzögerung bei Regen
365-Tage-Kalender zur Abschaltung einzelner Tage
Programmierbare Stationsverzögerung pro Programm
Wettersensor pro Station programmierbar, um die Bewässerung zu verhindern oder zu unterbrechen
Programm oder globale monatliche saisonale Anpassung
Nur PRO-Modelle
PRO-Funktionen können durch Installation des LXME2 PRO-Steuergeräts oder durch Austausch des LXME2-Basismoduls durch ein PRO Smart-Modul (PSM-LXME2) genutzt werden
FloWatch™-Schutz vor zu hohen und zu niedrigen Durchflussmengen mit benutzerdefinierten Reaktionen
Durchflusserkennung (1 Eingang)
Learn Flow – Automatische Erfassung von Durchflussraten, die auf dem tatsächlichen Verbrauch basieren
Durchflussverbrauchszähler
MV2/P – Zusätzlicher 2. Booster-Pumpenstartschaltkreis oder normal geschlossenes Hauptventil, programmierbar nach Station
Diagnosefunktionen
Alarmleuchte am Gehäuse
Externer Alarmanschluss (max. 0,1 A)
Zusammenfassung und Überprüfung des Programms
RASTER™-Stationsverdrahtungstest
Betriebsspezifikationen
Einstellung der Stationslaufzeit: durchgehende Laufzeit bis zu 96 Stunden
Jahreszeitenanpassung: 0 % bis 300 % (16 Std. maximale Stationslaufzeit)
40 unabhängige Programme, Programme können sich überschneiden
10 Startzeiten je Programm
Programmierbare Tageszyklen umfassen: benutzerdefinierte Wochentage, ungerade, ungerade ohne 31., gerade und Zyklusdaten
Manueller Stationsstart, manueller Programmstart, Test aller Stationen
Elektrische Angaben
Erforderliche Eingangsspannung: 120 VAC ± 10%, 60Hz; 230 VAC +10% -6%, 50 Hz.
Ausgang: 26,5 VAC, 1,9 A
Notstromversorgung: Lithium-Knopfzelle sichert die Datums- und Uhrzeiteinstellung, während ein Permanentspeicher die Programmierung sichert
Mehrventil-Kapazität: Gleichzeitiger Betrieb von maximal fünf Magnetventilen mit 24 VAC, 7 VA einschließlich Masterventil, maximal zwei Magnetventile pro Stationsmodul
Nachrüstbare Anwendungen: LXME-Steuergeräte der vorherigen Generation können mit LXME2-Hardware aufgerüstet werden
Schränke - Schränke (Chassis) der LXME-Ära sind mit der LXME2-Hardware kompatibel und müssen nicht aufgerüstet werden
Blende - LXME-Blende kann gegen eine LXME2-Blende (LXME2FP) ausgetauscht werden
12-Stationen-Module (ESP-LXM-SM12) - Vorhandene Verkabelung zu 12 Stationsmodulen kann unverändert bleiben
4 & 8-Stationen-Module - Nicht unterstützt (durch ESP-LXM-SM12 ersetzen)
Basismodul (BM2-LXME) - Kompatibel mit dem LXME2
Flow Smart Modul (FSM-LXME) - Nicht unterstützt (durch PSM-LXME2 ersetzen)
IQ Flow Smart Verbindungsmodul (IQ-FSCMLXME) - Nicht unterstützt (durch IQ-PSCMLXME2 ersetzen)
6 Pin Fernsteuerungen - Nicht kompatibel mit LXME2

Abmessungen

Breite: 36,4 cm (14,32 Zoll) Höhe: 32,2 cm (12,69 Zoll) Tiefe: 14,0 cm (5,50 Zoll)

Model Listing

  • ESPLXME2 - Steuergerät DOM 120V
  • ESPLXME2P - Pro-Steuergerät DOM 120V
  • IESPLXME2 - Steuergerät International 230V
  • Merkmale

    Aufrüstbar für WLAN-basierte Fernüberwachung und -steuerung über iOS- und Android-Mobilgeräte (mit separat erhältlichem LNK2-WLAN-Modul).  
    Internetbasierte Wetterinformationen werden zur automatischen täglichen Anpassung der Bewässerungsplans verwendet, was bis zu 30 % Wasser spart (mit einem separat erhältlichen LNK2-WLAN-Modul).  
    Großes LCD-Display mit einfach navigierbarer Benutzeroberfläche  
    Hauptventil-/Pumpenstartschaltung  
    Nichtflüchtiger Programmspeicher (100 Jahre)  
    Ferngesteuert programmierbar mit 9V-Batterie (nicht im Lieferumfang enthalten)  
    Programmbasierte Planung mit 4 individuellen Programmen und 6 unabhängigen Startzeiten je Programm für insgesamt 24 Startzeiten  
    Bewässerungsplan-Optionen: Nach Wochentagen, UNGERADEN Kalendertage, GERADEN Kalendertagen oder zyklisch (alle 1–30 Tage) Erweiterte Funktionen  
    Erweiterte Diagnose und Kurzschlusserkennung mit LED-Warnung  
    Contractor Default™-Programm – Speichern/Wiederherstellen gespeicherter Programme  
    Regensensor Bypass nach Station  
    Verzögerung der Bewässerung bis zu 14 Tage (nur für Stationen, bei denen die Umgehung des Regensensor nicht aktiviert ist)  
    Manuelle Bewässerungsoption nach Programm oder Station    
    Saisonale Anpassung für alle Programme oder ein einzelnes Programm  
    Einstellbare Verzögerung zwischen den Ventilen (Standardeinstellung: 0)    
    Hauptventil Ein/Aus nach Station
    ESP-ME3 – Spezifische Merkmale
    Eingebaute Durchflussmessung  
    Einfache Installation im Innen- oder Außenbereich mit vorinstalliertem Netzkabel.  
    LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung für gute Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen und direkter Sonneneinstrahlung

    Specifications

    Betriebsspezifikationen
    Stationslaufzeiten: 1 Minute bis 6 Stunden
    Saisonale Anpassung: 5 bis 200 %
    Max. Betriebstemperatur: 65 °C (149 °F)
    Elektrische Kenndaten
    Erforderliche Eingangsspannung: 120 V∿, 60 Hz, 0,3 A (Internationale Modelle: 230 V∿, 50–60 Hz, 0,136 A)
    Ausgangsleistung: 25,5 V∿, 60 Hz, 1 A (Internationale Modelle: 24 V∿, 50–60 Hz, 1,0 A)
    Hauptventil-/Pumpenstartrelais
    Betriebsspannung: 24 VAC 50/60 Hz
    Max. Einschaltstromstoß Spule: 11 VA
    Max. Haltestrom Spule: 5 VA
    Leerlauf-/Aus-Leistungsaufnahme 0,06 Amp bei 120 VAC
    Notstromversorgung nicht erforderlich. Der nichtflüchtige Speicher sichert dauerhaft die aktuelle Programmierung und ein Lithium-Akku (10 Jahre Lebensdauer) die Datums- und Uhrzeiteinstellungen des Steuergeräts bei Stromausfällen.
    Zertifizierungen
    120-V-Modelle: cULus [US und Kanada], FCC Teil 15b [US], CAN ICES-3(B)/NMB-3(B) [Kanada], NOM-001-SCFI-2018 [Mexiko]
    230-V-Modelle: CE [Europäische Union], IP24, RCM [Australien und Neuseeland], IRAM [Argentinien], INMETRO [Brasilien], Cم [Marokko], SABS [Südafrika], NRCS [Südafrika]

    Abmessungen

    Breite: 27,2 cm (10,7 Zoll)
    Höhe: 19,5 cm (7,7 Zoll)
    Tiefe: 11,2 cm (4,4 Zoll)

    Model Listing

    Steuergerät-Basismodelle

  • ESP4MEI: 4-Stationen-Innenraum-Modell
  • ESP4ME3: 4-Stationen Innen-/Außenmodell
  • ESP4ME3EUR: 4-Stationen Innen-/Außenmodell für internationale Märkte außer Australien
  • ESP4ME3AUS: 4-Stationen Innen-/Außenmodell für Australien
  • Merkmale

    Aufrüstbar für WLAN-basierte Fernüberwachung und -steuerung über iOS- und Android-Mobilgeräte (mit separat erhältlichem LNK2-WLAN-Modul).  
    Internetbasierte Wetterinformationen werden zur automatischen täglichen Anpassung der Bewässerungsplans verwendet, was bis zu 30 % Wasser spart (mit einem separat erhältlichen LNK2-WLAN-Modul).  
    Modelle mit 4, 6, 8 und 12 Stationen für kleine oder große Bewässerungsanforderungen in Wohngebieten  
    Dauerhaftes Deaktivieren einzelner Tage pro Programm, damit z. B. an Tagen, an denen Wartungspersonal vor Ort ist, keine Bewässerung erfolgt (für gerade/ungerade/zyklische Programme).  
    Einfache Installation im Innen- oder Außenbereich mit vorinstalliertem Netzkabel.  
    Schnelle Programmierung in nur 3 Schritten für eine einfache Einrichtung.  
    3 verfügbare Programme mit bis zu 4 Startzeiten für jedes Programm, um den Anforderungen unterschiedlicher Landschaften gerecht zu werden.  
    Manuelle Bewässerung auf Knopfdruck für einfache Bedienung.  
    Großes LCD-Display mit Hintergrundbeleuchtung für gute Sichtbarkeit bei schlechten Lichtverhältnissen und direkter Sonneneinstrahlung.  
    Contractor Default™ zur einfachen Speicherung und Wiederherstellung von individuell vorgenommenen Einstellungen  
    Aussetzen der Bewässerung bis zu 14 Tage und anschließende automatische Wiederaufnahme der Bewässerung  
    Durch die Umgehung des Regensensors für jede einzelne Zone können Sie bestimmen, welche Stationen auf einen Regensensor reagieren sollen.  
    Mit saisonaler Anpassung einzelner Programme können Sie die Bewässerungslaufzeit individuell je Programm verringern oder erhöhen

    Specifications

    Betriebstemperatur: Bis zu 65°C (149°F)  
    Lagerungstemperatur: -40 °C (40 °F) bis 66 °C (150 °F)  
    Luftfeuchtigkeit bei Betrieb: max. 95 % bei 10 °C bis 49 °C (50 °F bis 120 °F) nicht-kondensierende Umgebung
    Elektrische Kenndaten
    Erforderliche Eingangsspannung: 120 V∿, 60 Hz, 0,3 A (Internationale Modelle: 230 V∿, 50 Hz, 0,136A)
    Ausgangsleistung: 24 V∿, 60 Hz, 1,0 A (Internationale Modelle: 24 V∿, 50–60 Hz, 1,0 A)
    Hauptventil-/Pumpenstartrelais  
    Keine externe unterbrechungsfreie Spannungsversorgung erforderlich. Der nichtflüchtige Speicher sichert dauerhaft die aktuelle Programmierung und ein Lithium-Akku (10 Jahre Lebensdauer) die Datums- und Uhrzeiteinstellungen des Steuergeräts bei Stromausfällen.
    Zertifizierungen
    120-V-Modelle: cULus [US und Kanada], FCC Teil 15b [US], CAN ICES-3(B)/NMB-3(B) [Kanada], NOM-001-SCFI-2018 [Mexiko]
    230-V-Modelle: CE [Europäische Union], IP24, RCM [Australien und Neuseeland], IRAM [Argentinien], EAC [Eurasische Wirtschaftsunion], ICASA [Südafrika], CMAC [Moldawien], Kvalitet [Serbien], UkrSEPRO [Ukraine]
    Abmessungen
    Breite: 20,1 cm (7,92 Zoll)  
    Höhe: 20,0 cm (7,86 Zoll)  
    Tiefe: 9,0 cm (3,51 Zoll)

    Model Listing

    120 VAC

  • TM2-4-120V: 4-Stationen 120 VAC  
  • TM2-6-120V: 6-Stationen 120 VAC  
  • TM2-8-120V: 8-Stationen 120 VAC  
  • TM2-12-120V: 12-Stationen 120 VAC