Zentralsteuerung

Merkmale

Merkmale der IQ-Plattform-Software
Kompatibel mit ESP-LXME, ESP-LXIVM und ESP-LXMEF mit herkömmlicher Verdrahtung und ESP-LXD Zweileiter-Decodersteuerungen
Programmierung in Sekunden, Minuten und Stunden
Anpassungen der ET-Stationslaufzeit nach Standort
Detaillierte Protokolle und Berichte
Automatisierte Satellitensynchronisierung und Abruf von Protokollen
Zwei-Wege-Satelliten-Programmierung (am Satelliten vorgenommene Änderungen können in der IQ4-Software angesehen und akzeptiert werden)
Auto-Synchronisierung von Daten von IQ zu Satellit
Software verwendet Terminologie und Formeln des Bewässerungsverbands
IQ Global Weather Internet-Service, der lokale Wetterdaten einschließlich Regenfall liefert
Ruft minutengenaue Durchflussprotokolle von mit Durchflusssensoren ausgestatteten ESPLXMEF-, ESP-LXIVM- und ESP-LXD-Satellitensteuergeräten ab
Durchflussprotokolle vs. grafischer Bericht über prognostizierten Durchfluss (identifiziert, welche Programme und Stationen zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeführt wurden)
Vom Benutzer wählbare Sprachen sind Englisch, Spanisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Portugiesisch.

Specifications

Zusätzliches 5-Satelliten-Kapazitäts-Upgrade (IQ - Desktop/ Enterprise)
Die Kapazität der IQ-Software-Satellitensteuerung kann in 5-Satelliten-Schritten erweitert werden
Zusätzliche Kapazitäten werden durch einen gekauften Schlüsselcode für die Software-Aktivierung hinzugefügt

Model Listing

  • IQ4-Cloud: IQ4-Cloud-basierte Software, kompatibel mit allen Rain Bird ESP-LX-Steuergeräten mit NCC-Kommunikationsmodul
  • Merkmale

    IQ ist die perfekte Lösung zur Bewässerungssteuerung für Parkverwaltungen, Schulbezirke, Immobilienverwalter, Landschaftspflegeunternehmen und Wassermanager. IQ kann sowohl kleine Standorte mit einzelnen Steuergeräten als auch große mit mehreren Steuergeräten verwalten. IQ NCC-Netzwerkkarten sind kompatibel mit dem ESP-LXME-Steuergerät mit einer Kapazität von 1 bis 48 Stationen, dem ESP-LXD-Decoder-Steuergerät mit einer Kapazität von 1 bis 200 Stationen, dem ESP-LXIVM-Steuergerät mit einer Kapazität von 1 bis 60 Stationen und dem ESP-LXIVM Pro mit einer Kapazität von 1 bis 240 Stationen.
    IQ NCC-Netzwerkkarten werden anfänglich durch einen Setup-Assistenten konfiguriert, der in der Drehschalterstellung der IQ-Einstellungen des ESP-LX-Steuergeräts bereitgestellt wird. Die Konfiguration der Einstellungsparameter für die Kommunikation erfolgt über die IQ-Software oder die NCC-Konfigurator-Software, die für den Einsatz von Netbooks/Laptops am Einsatzort entwickelt wurde.
    Direkte Satelliten
    Standorte mit einzelnen Steuergeräten würden eine IQ NCC-Netzwerkkarte verwenden, die als Direktsatellit konfiguriert ist. Ein Direktsatellit hat eine Kommunikationsverbindung mit dem IQ-Zentralcomputer, aber keine Netzwerkverbindung zu anderen Satelliten im System.
    Server- und Clientsatelliten
    Standorte mit mehreren Steuergeräten würden ein Gerät als Serversatellit mit einer IQ NCC-Netzwerkkarte und die anderen Geräte als Clientsatelliten mit NCC-Netzwerkkarten konfigurieren. Der Serversatellit verfügt über eine Kommunikationsverbindung mit dem IQ-Zentralcomputer und teilt diese mit den Client-Satelliten über Hochgeschwindigkeits-Datenleitungen oder Funk. Die Kommunikationsverbindung zwischen Server- und Client-Satelliten wird als IQNet™ bezeichnet.
    Satelliten in einem gemeinsamen IQNet können Wettersensoren und Hauptventile gemeinsam nutzen.
    Server- und Client-Satelliten, die Hochgeschwindigkeits-Datenleitungen für die IQNet-Kommunikation verwenden, erfordern die Installation eines IQ CM-Kommunikationsmoduls. Server- und Clientsatelliten, die für die IQNet-Kommunikation Funk verwenden, erfordern die Installation eines IQSSRADIO-Funkgeräts. Jedes Netzwerkkartenset enthält Kabel zur Verbindung der NCC-Netzwerkkarte mit dem Verbindungsmodul und/oder Funk.

    Specifications

    IQ NCC 4G Mobilfunkkarte
    Enthält ein eingebettetes 4G Mobilfunk-Datenmodem mit Antennenanschluss
    Enthält eine interne Antenne für Steuergeräte mit Kunststoffgehäuse (optional ist eine externe 4G-Antenne für Steuergeräte mit Metallgehäuse erhältlich).
    Erfordert den Erwerb eines 4G Mobilfunk-Datenvertrags über Rain Bird, der Mobilfunkdienst einschließt.
    Wird für Direkt- oder Serversatelliten-Anwendungen verwendet, die eine drahtlose Mobilfunkverbindung mit dem IQ-Zentralcomputer erfordern.
    Ein 1-jähriger Kommunikationsservice ist im Angebot enthalten.
    Die 4G-Netzwerkkarte inklusive Kommunikationsservice wird nicht in allen Gebieten angeboten.
    IQ NCC-EN Ethernet-Modul
    Einschließlich eingebettetem Ethernet-Netzwerkmodem mit RJ-45-Anschluss
    Umfasst ein RJ-45e-Patchkabel (erfordert statische IP-Adresse des LAN-Netzwerks)
    IQ NCC-RS RS232 Modul
    Enthält einen RS-232-Anschluss für eine Kommunikationsverbindung über IQ Direct Cable oder ein externes Modem mit dem IQ-Zentralcomputer und ein externes Modemkabel (IQ Direct Cable im Lieferumfang des IQ-Softwarepakets enthalten).
    Wird für Direkt- oder Serversatelliten-Anwendungen verwendet, die über eine direkte Kabelverbindung verfügen oder über ein externes Modem (Funk- oder anderes Gerät eines Drittanbieters) mit dem IQ-Zentralcomputer kommunizieren, sowie für Clientsatelliten-Anwendungen, die ein IQNet-Hochgeschwindigkeits-Datenkabel oder eine Funkverbindung mit dem Serversatelliten erfordern.

    Model Listing

  • IQ-NCC-4G: 4G-Mobilfunk-Datenmodem mit Antennenanschluss
  • IQ-NCC-EN: Ethernet-Netzwerkmodem mit RJ-45-Anschluss
  • IQ NCC-RS RS232: RS-232-Anschluss für die Kommunikationsverbindung über IQ-Direktkabel oder externes Modem für die Verbindung mit dem IQ-Zentralcomputer mit externem Modemkabel
  • IQ4G International versions: 4G Cellular Data Modem with antenna connector. Add suffix to specify region.  Add:  "-CAN" (Canada),  "-EUR" (Europe),  "-AUST" (Australia),  "-INTL" (International/Other)
  • Merkmale

    Erweiterte grafische Nachverfolgung – Mit GPS-Technologie oder AutoCAD generierte Karten bilden Ihren Standort nach. Interaktive Kartierung und Bildschirmgrafiken zeigen Ihren kompletten Standort mit der Position der einzelnen Ventile und Regner an, so dass Sie Bereiche auf Ihrer Karte messen und berechnen können.  
    Smart Weather™ wurde entwickelt, um alle Vorteile Rain Birds anspruchsvollster Wetterstationen zu nutzen, ET und Niederschlag über eine Wetterstation zu verfolgen und, basierend auf benutzerdefinierten Optionen, auf aktuelle Wetterbedingungen zu reagieren. Das fortschrittliche Warnsystem akzeptiert benutzerdefinierte Sensorschwellenwerte. Der Systembetreiber wird sofort alarmiert, wenn Schwellenwerte überschritten werden.  
    RainWatch™ verwendet Kippbecher, um die Bewässerung zu erkennen und auszusetzen, während der Niederschlag gemessen wird. Wenn es aufhört zu regnen, wird die Bewässerung wieder aufgenommen, wobei die Laufzeiten je nach gemessener Regenmenge reduziert werden.  
    Die Mindest-ET ermöglicht die Festlegung minimaler ET-Schwellenwerte für die Bewässerung. Unterstützt Tiefenbewässerung für optimale Rasenbedingungen  
    Die automatische ET passt die Laufzeiten automatisch an Schwankungen der Evapotranspirationswerte (ET) an.  
    Mit der Systemfernsteuerung können Sie die Kontrolle über Ihr System übernehmen und SiteControl von jedem beliebigen Ort auf Ihrem Gelände mit dem Rain Bird FREEDOM-System bedienen. Telefon (Festnetz oder Mobilfunk) oder Funkkommunikationsoptionen  
    Das Hybridsystem arbeitet mit Satellitensteuerungen und/oder Zweidraht-Decodern.  
    SiteControl Plus betreibt vier große Decoder-Schnittstellen (Large Decoder Interfaces oder LDI), von denen jede bis zu 1.000 Magnete mit dem Hybridsystem betreiben kann. Durch die Kombination von Zweileiter-Decoder- und/oder Satelliten-Steuergeräte-Optionen können die Möglichkeiten auf bis zu vier Schnittstellengeräte insgesamt erweitert werden
    Verbesserte Überwachung und Planung
    Flo-Graph™ zeigt Echtzeit-Grafiken mit individuellen Stationsinformationen in farbigen Diagrammen an.  
    Flo-Manager™ gleicht Systemanforderungen und maximale Kapazitäten mit Effizienz aus und hilft so, den Wasserbedarf zu senken, den Systemverschleiß zu reduzieren und Energie zu sparen.    
    CYCLE + SOAK™ Bessere Kontrolle der Wasseraufbringung an Hängen und in Gebieten mit schlechter Drainage.  
    QuickIRR™: Schnelle und einfache Methode zur Erstellung von Bewässerungsplänen und -programmen auf Grundlage Ihrer Parameter.
    Sonstige Merkmale
    Bis zu 200 Anschlusspunkte  
    Bis zu 200 Impulsgeber  
    Wasserverbrauchsprotokolle  
    Stationslaufzeitenprotokolle  
    Eingesetzte und Trockenlaufprotokolle  
    ET-Tabelle    
    1 Jahr Globaler Service-Plan inklusive

    Specifications

    Modelle

    • SCON: Desktop-PC mit SiteControl-Software, einschließlich 1-jährigem globalen Supportplan (GSP)

    Software-Moduloptionen

     

    • MI (Mobile Schnittstelle)

    Model Listing

  • SCON: Desktop-PC mit SiteControl-Software, einschließlich 1-jährigem globalenSupportplan (GSP)
  • Merkmale

    Neu für Maxicom 4.5
    Kompatibilität mit Windows 10  
    Suche und Beseitigung von geringem Durchfluss (SELF) – Automatische Diagnose eines Problems mit geringem Durchfluss.  
    Stationssperre – Quarantänezonen mit hohem/niedrigem Durchfluss, bei denen Alarme aufgetreten sind, bis der Benutzer Maßnahmen ergreift.  
    Stationsprioritäten für den Flow-Manager – Ermöglicht dem Benutzer, die Reihenfolge der Bewässerungszonen durch Zuweisung von Prioritäten zu ändern, wenn der Flow-Manager verwendet wird.  
    Die maximale Laufzeitbegrenzung für die Bewässerung in der Warteschlange wurde von 99 auf 999 Minuten erhöht.  
    Einstellbare Einstellungen der Rain Can  
    Suche und Beseitigung übermäßigen Flusses (SEEF), Verbesserung zur Berücksichtigung manueller Anpassungen.  
    Die Trimmeinstellung der Datenbank ist nicht mehr festgelegt und kann vom Benutzer ausgewählt werden, so dass der Benutzer entscheiden kann, wie weit die Datensätze zurückreichen.  
    Telefonnummer-/Adressfeld funktioniert mit URLs und längeren IP-Adressen  
    Der Konfigurationsbericht für Feldgeräte enthält jetzt Satellit- und Sensornamen.  
    Robusteres Datenbankformat (SQL-Server)
    System-Merkmale
    Das Maxicom²® Central Controller Package wird mit der Maxicom²-Software, vorkonfiguriertem Computer, Global Service Plan (GSP) und Schulung geliefert.  
    Steuerung von Hunderten von ESP-SITE-SAT-Satelliten (Einzel-Controller-Standorte) und Cluster Control Units (CCUs), die jeweils bis zu 28 einzelne ESP-SAT-Satelliten-Controller an Multi-Controller-Standorten steuern können.  
    Überwachung Dutzender von Wetterquellen, darunter WSPRO2-Wetterstationen, ET Manager oder Sensoren zur Niederschlagszählung (Regenmesser).  
    Die Freedom-Fernsteuerung ermöglicht die manuelle Bedienung des Systems über ein Mobiltelefon oder Funk.  
    Mehrere Protokoll- und Wassernutzungsberichte werden automatisch erstellt, um den Systembetrieb und die Wassereinsparungen zu verfolgen.
    Wassermanagementfunktionen
    Satellitenübergreifender Zeitplanbetrieb; 999 separate Zeitpläne pro CCU sorgen für eine präzise Bewässerung der Gebiete und Mikroklimata.  
    ET Checkbook™ verwaltet die Evapotranspiration (ET) und passt die Laufzeit oder die Tageszyklus-Intervalle der Satellite Controller-Stationen automatisch an den Wasserbedarf der Landschaft an.    
    FloManager™ verwaltet den Gesamtdurchflussbedarf, der an die Wasserquelle(n) gestellt wird, und optimiert sowohl das verfügbare Wasser als auch das Bewässerungsfenster.  
    FloWatch™ überwacht Durchflusssensoren an jeder Wasserquelle, zeichnet den Durchfluss auf und reagiert automatisch auf problematische Durchflüsse, indem der betroffene Teil des Systems (Einzelventil oder Hauptleitung) abgeschaltet wird.  
    RainWatch™ überwacht Sensoren zur Niederschlagszählung, zeichnet den Niederschlag auf und reagiert automatisch darauf, indem es die Bewässerung unterbricht, abwartet, um zu sehen, wie viel Regen gefallen ist, und bestimmt, ob die Bewässerung wieder aufgenommen oder abgebrochen werden soll.
    Betriebliche Merkmale
    Das Kommunikationssteuerungsmodul sendet automatisch vor Beginn der Bewässerung aktualisierte Programme an die Standorte und ruft Protokolle nach Abschluss der Bewässerung ab; die manuelle Bedienung ist jederzeit möglich.  
    Tageszyklen beginnen: Benutzerdefiniert (Wochentag), ungerade/gerade, ungerade31 oder zyklisch und mit Kalendereinteilung für den freien Tag  
    Stationslaufzeiten programmierbar von 1 Minute bis 16 Stunden  
    Cycle + Soak™ optimiert die Wasseranwendung nach Bodeninfiltrationsrate und reduziert Abfluss und Pfützenbildung.  
    Steuerung von Nicht-Bewässerungsfunktionen wie Beleuchtung, Springbrunnen, Türschlösser und Tore

    Specifications

    Modelle

    • MC2GALT1: Neues System: Desktop-PC mit Maxicom-Software, einschließlich 1-jähriger globaler Supportplan (GSP)
    • GSPMCPL3: Aktuelle GSP-Abonnenten oder Abonnenten mit abgelaufenem GSP-Abo, Desktop-PC mit Maxicom-Software, inklusive 3-jähriger globaler Supportplan Platinum Plus
    • GSPMXPPCIA: Aktuelle APS-Abonnenten, Desktop-PC mit Maxicom-Software, basierend auf dem 3-jährigen globalen Platinum Plus Supportplan, beinhaltet APS für das erste Jahr, erfordert den separaten Kauf von APS für das zweite und dritte Jahr (M95543A2)
    • GSPMXPPCIM: Aktuelle GSP-Abonnenten, Desktop-PC mit Maxicom-Software, basierend auf dem 3-jährigen globalen Platinum Plus Supportplan, beinhaltet GSP im ersten Monat, erfordert in den Monaten 2–36 GSP separat zu erwerben (M95544M2)
    • GSPMXPPNIA: Neue APS-Abonnenten oder Abonnenten mit abgelaufenem APS, Desktop-PC mit Maxicom-Software, basierend auf dem 3-jährigen globalen Platinum Plus Supportplan, beinhaltet APS für das erste Jahr, erfordert den separaten Kauf von APS für das zweite und dritte Jahr (M95541A2)
    • GSPMXPPNIM: Neue GSP-Abonnenten oder Abonnenten mit abgelaufenem GSP, Desktop-PC mit Maxicom-Software, basierend auf dem 3-jährigen globalen Platinum Plus Supportplan, beinhaltet GSP im ersten Monat, erfordert in den Monaten 2–36 GSP separat zu erwerben (M95542M2)
    • MC2UPG: Maxicom Upgrade-Software: Nur CD, Upgrade eines bestehenden Maxicom 1.X, 2.X und 3.X Systems auf die neueste Maxicom Version

    Model Listing

  • MC2GALT1: Neues System: Desktop-PC mit Maxicom-Software, einschließlich 1-jähriger globaler Supportplan (GSP)  
  • GSPMCPL3: Aktuelle GSP-Abonnenten oder Abonnenten mit abgelaufenem GSP-Abo, Desktop-PC mit Maxicom-Software, inklusive 3-jähriger globaler Supportplan Platinum Plus  
  • GSPMXPPCIA: Aktuelle APS-Abonnenten, Desktop-PC mit Maxicom-Software, basierend auf dem 3-jährigen globalen Platinum Plus Supportplan, beinhaltet APS für das erste Jahr, erfordert den separaten Kauf von APS für das zweite und dritte Jahr (M95543A2)  
  • GSPMXPPCIM: Aktuelle GSP-Abonnenten, Desktop-PC mit Maxicom-Software, basierend auf dem 3-jährigen globalen Platinum Plus Supportplan, beinhaltet GSP im ersten Monat, erfordert in den Monaten 2–36 GSP separat zu erwerben (M95544M2)  
  • GSPMXPPNIA: Neue APS-Abonnenten oder Abonnenten mit abgelaufenem APS, Desktop-PC mit Maxicom-Software, basierend auf dem 3-jährigen globalen Platinum Plus Supportplan, beinhaltet APS für das erste Jahr, erfordert den separaten Kauf von APS für das zweite und dritte Jahr (M95541A2)  
  • GSPMXPPNIM: Neue GSP-Abonnenten oder Abonnenten mit abgelaufenem GSP, Desktop-PC mit Maxicom-Software, basierend auf dem 3-jährigen globalen Platinum Plus Supportplan, beinhaltet GSP im ersten Monat, erfordert in den Monaten 2–36 GSP separat zu erwerben (M95542M2)  
  • MC2UPG: Maxicom Upgrade-Software: Nur CD, Upgrade eines bestehenden Maxicom 1.X, 2.X und 3.X Systems auf die neueste Maxicom Version